Ansprechend und im Grünen

Das St. Peter-Stift ist Anfang des neuen Jahrtausend im Kempener Süden gebaut worden, die ersten Bewohner zogen im Dezember 2001 ein. In nur neun Monaten realisierte die Baugesellschaft HOUT CONSENS (Straelen) im damaligen Neubaugebiet an der Auguste-Tibus-Straße 9 einen Neubau mitten im ruhigen Wohngebiet. Finanziert vom Versorgungswerk der Zahnärztekammer NRW, betreibt die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist Kempen seit Dezember 2001 die Pflegeeinrichtung. Das St. Peter-Stift ist damit die jüngste Senioren-Einrichtung in Alt-Kempen. Der Anspruch war von Anfang an, ein modernes Haus mit ansprechender Architektur, attraktiven Grünanlagen und guter Ausstattung zu schaffen. In den behaglichen Appartements und Pflegezimmern fühlen sich 96 Bewohner*innen im St. Peter-Stift wohl.

Vortrag Dr. Kaiser

Foto: St. Peter-Stift, Aussenanlage